Gesundheitstag Barsinghausen

Zurück

Gesundheitstag Barsinghausen

So, 17.09.2017, 11:00 - 17:00 Uhr

Besucherbergwerk und Zechensaal, Barsinghausen

Rubrik

Sonstiges

Veranstalter

StadtEvents GmbHMario GiovelliStadtEvents GmbH Bertha-von-Suttner-Platz 27 30173 Hannover

Kontakt

Telefon: 0511 897246-2
Telefax: 0511 897246-3
E-Mail:
Homepage: https://www.stadt-events.de/termine/barsinghausen-2/

Beschreibung

Gesundheit, Vitalität und Ernährung rücken heutzutage immer mehr in den Vordergrund um ein beschwerdefreies Leben führen zu können. Regelmäßige sportliche Betätigungen sind ein erster Schritt um die Beweglichkeit und Kraft im fortgeschrittenen Alter zu erhalten. Für jeden Trainingsbedarf, ob Gesundheitlich, Altersbedingt oder einfach nur für eine tolle Figur, gibt es unterschiedliche Konzepte. Durch angepasste und modernisierte Methoden werden die gewünschten Trainingseffekte erzielt. Um einen Misserfolg beim Trainieren zu vermeiden, analysieren die Fitnessexperten im Zechensaal mögliche Schwachstellen oder Einschränkungen und stellen auf die individuellen Bedürfnisse angepasste Trainingspläne zusammen.
Fitness und eine ausgewogene Ernährung sind zwei unzertrennliche Komponenten. In vielen Haushalten wird jedoch nicht der notwendige Tagesbedarf an Mineralstoffen und Vitaminen erreicht. Eine sinnvolle Alternative können z.B. ausgewählte Lebensmittel, in Form von Fruchtsaftkonzentraten, Ölen, Proteinshakes oder bestimmte Samensorten sein. Fachberater erklären wie einfach es ist, den täglichen Bedarf an Nährstoffen damit zu decken und bei der Zubereitung der Mahlzeiten einzubinden. Wie sich eine Vitalstoffmangel überhaupt erkennen lässt, darüber referiert Jan-Henning Tiedau um 14 Uhr in der Waschkaue II. Wenn von gesunder Ernährung gesprochen wird, ist meistens von Essen die Rede. Wasser ist aber genauso wichtig, denn ein Erwachsener braucht zwischen zwei bis drei Liter Wasser am Tag, hochgerechnet ist das im Monat eine Menge zu tragen. Wer auf die schwere Schlepperei keine Lust hat, kann sich die neu entwickelten Wasserspender in verschieden Größen für Zuhause oder im Büro installieren lassen. Nach einer Wasseranalyse vor Ort, werden die passenden Filtersysteme eingebaut und sorgen so für reinstes Wasser von höchster Qualität und Hygiene.

Unser tägliches Leben verlangt uns durch den Beruf, Familie und zahlreiche Verpflichtungen eine Menge ab. Dabei benötigen wir viel Lebenskraft um alles zu bewältigen ohne krank zu werden. Um unseren komplexen Körper zu unterstützen und mehr Antrieb zu verschaffen, werden von dem "Zentrum für Lebenskraft" Seminare, Meditationen und Lachyoga angeboten, um aus den mentalen Krisen gestärkt hervor zu gehen. Wie schnell jemand zum Lachen gebracht werden kann, demonstriert Renate Lena Hannemann um 15 Uhr in der Waschkaue.

Ein weiteres Motto des Gesundheitstages lautet "ambulant vor stationär", um gerade pflegebedürftigen Menschen die Möglichkeit zu geben, möglichst lange und eigenständig
in ihrem eigenen Zuhause zu leben. Durch individuelle Pflegeangebote und Hilfsmittel kann sowohl Angehörigen als auch Betroffenen der Alltag erleichtert werden. Experten geben Einschätzungen und Tipps und stellen bei Bedarf einen persönlichen Hilfeplan auf.
Viele ältere Menschen sind aber noch fit genug um alleine leben zu können und brauchen nur bei Kleinigkeiten im Haushalt Unterstützung. Für solche Fälle gibt es die mobilen Krankenpflege- und Sozialdienste. In ihrem Angebot kann gewählt werden zwischen der Betreuung und Versorgung zuhause oder alternativ zur häuslichen Pflege, die Tagespflege in den Einrichtungen. Der Unterscheid der Angebote liegt darin, dass bei der Versorgung und Betreuung zuhause, ein aktivierender Pflegeplan erstellt wird, der die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Ressourcen des Betroffenen berücksichtigt. Bei der Tagespflege werden die Pflegebedürftigen morgens abgeholt und durch anspruchsvolle und fördernde Übungen beschäftigt, bevor sie abends wieder in die vertraute Umgebung gefahren werden. Für die Unentschlossenen besteht die Möglichkeit einen Probetag in der alternativen Tagespflege zu machen.

Eine Vielzahl von Menschen kann schlecht hören. Der Grad variiert dabei sehr stark und wird oft durch die Lebensweise beeinflusst. Laute Musik, Arbeitslärm und Stress können dabei die Ursache sein. Bei einem Hörtest im Zechensaal lassen sich bereits feinste Hörschwächen erkennen. Des Weiteren ist eine Vorführung geplant, bei der eine Abformung der Ohrmuschel um 11 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr genommen wird.

Zusätzlich informieren Experten über weitere Themen, wie zum Beispiel die neuen Pflegegrade, Ergo- und Psychotherapie, Seniorenresidenzen aus der Region und über spezielle Hilfe bei diabetes- und rheumatischen Erkrankungen. Am Stand des RuheForst erfahren die Besucher mehr über den Waldfriedhof am Deister. Für alle älteren Besucher des Gesundheitstages steht der Seniorenrat der Stadt für alle Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Zum Verweilen lädt das Café des Zechensaals mit vitalen Speisen und Getränken ein. Der Gesundheitstag ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Auf die ersten zwanzig Besucher des Gesundheitstages wartet ein individuell zusammengestellter Präsentkorb.


Zusätzliche Informationen

Plakat.jpg