Erfolgreicher FIFA-Onlinecup der Jugendpflege Barsinghausen

Zurück

Erfolgreicher FIFA-Onlinecup der Jugendpflege Barsinghausen

Am vergangenen Samstag, 6. Februar, wurde der erste FIFA-Onlinecup der Jugendpflege Barsinghausen ausgetragen. Insgesamt waren zehn Teilnehmer zwischen 14 und 22 Jahre angemeldet, von denen letztlich acht am Turniertag online waren um den Sieger zu ermitteln. Am Ende stand kurioserweise das gleiche Finale wie im vergangenen Jahr, als noch vor Ort im Kinder- und Jugendhaus Egestorf gespielt wurde.

Sebastian Müller-Giegerich von der Jugendpflege sucht die Barsinghäuser Vertreter für den FIFA-Regionscup. © Stadt BarsinghausenDieses Mal konnte der 17-jährige Dawid Jedrzejek die Partie für sich entscheiden. Auf dem zweiten Platz landete Felix Stegemann, 22 Jahre alt, der als Titelverteidiger sein letztes Qualifikationsturnier gespielt hat, da er nächstes Jahr altersbedingt nicht mehr teilnehmen kann. 

„Für uns alle war es etwas Neues, ein solches Turnier auf virtueller Ebene durchzuführen, aber wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des Turniers“, sagte Sebastian Müller-Giegerich von der Jugendpflege Barsinghausen, der gemeinsam mit seinem Kollegen Tim-Yannick Krutzky das Turnier geplant und durchgeführt hat. Krutzky zeichnet sich auch als Fachmann im Bereich ESports aus, da er selbst schon viele Jahre auf der Playstation, aber auch im realen Leben Fußball spielt. Dennoch sagt auch er: „Obwohl ich mich im spielerischen Bereich ganz gut auskenne, war die Organisation eines Online-Turniers auf Ebene der Jugendarbeit nochmal etwas ganz neues und Aufschlussreiches für mich.“ 

Die beiden Finalteilnehmer qualifizierten sich für den Regions-Cup der Kommunen, der am 20. Februar dieses Jahr ebenfalls online stattfinden wird. Bei diesem Turnier nehmen aus allen Kommunen der Region die jeweils besten zwei Spielerinnen oder Spieler teil, um den oder die Regionsmeisterin oder der Regionsmeister zu ermitteln.

Meldung vom 12.02.2021