DRK-Ortsverbände und der ASB sagen die Seniorenweihnachtsfeiern ab

Zurück

DRK-Ortsverbände und der ASB sagen die Seniorenweihnachtsfeiern ab

In der Adventszeit gehören Weihnachtsfeiern im privaten wie beruflichen Kreise zur Tradition. So auch die Weihnachtsfeiern der Barsinghäuser Seniorinnen und Senioren, bei denen die DRK-Ortsverbände gemeinsam mit dem ASB-Kreisverband Hannover Land/Schaumburg die älteren Bürgerinnen und Bürger zum besinnlichen Beisammensein in der Vorweihnachtszeit einladen. Angesichts der Corona-Pandemie haben sich die Organisatoren jedoch dazu entschieden, die Traditionsveranstaltung für dieses Jahr abzusagen.

Weihnachten - Weihnachtskinderhirsch © Stadt BarsinghausenFür die Durchführung müssten sämtliche im Dezember geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregelungen eingehalten werden. Da zum jetzigen Zeitpunkt diese Vorgaben für die Organisatoren nur schwer abzuschätzen sind, wäre eine Durchführung der Weihnachtsfeiern mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand verbunden.

Zudem ließen sich die Feiern nach den momentan geltenden Vorschriften nicht in der bekannt und liebgewonnen Form ausrichten. Im Interesse der Gesundheit und Sicherheit der Senioreninne und Senioren sowie der vielen Helferinnen und Helfer haben sich die DRK-Ortsverbände jetzt dazu entschlossen, in diesem Jahr keine Weihnachtsfeiern für Senioren durchzuführen. Gleiches gilt für die große Seniorenweihnachtsfeier im Zechensaal für Alt-Barsinghausen, organisiert durch den ASB-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg.  

Alle Ortsverbände des DRK und der ASB hoffen, dass im Jahr 2021 die Feiern wieder durchgeführt werden können.

Meldung vom 20.11.2020