Bürgermeister Lahmann unterstützt die Corona-Warn-App

Zurück

Bürgermeister Lahmann unterstützt die Corona-Warn-App

Bürgermeister Marc Lahmann wirbt dafür, die Corona-Warn-App der Bundesregierung zu verwenden.

Logo zur Corona-Warn-App © Bundesregierung DeutschlandDie Bundesregierung hat am heutigen Dienstag, 16. Juni 2020, die Corona-Warn-App veröffentlicht. Die App soll dabei helfen, Infektionsketten des Coronavirus zu erkennen und zu unterbinden. So kann die App die Nutzer besonders schnell darüber informieren, falls Kontakt mit einer Corona-positiv getesteten Person bestand. „Je schneller diese Information die Bürgerinnen und Bürger erhalten, desto geringer ist die Gefahr, dass sich viele Menschen anstecken“ erklärt Bürgermeister Marc Lahmann die grundsätzliche Idee hinter der App. Deshalb ist die Corona-Warn-App neben Hygienemaßnahmen wie Händewaschen, Abstandhalten und Alltagsmasken ein wirksames Mittel, um das Coronavirus einzudämmen.

 

„Die Installation der App ist völlig freiwillig, kostenfrei und datenschutzrechtlich sicher“ kann Bürgermeister Lahmann die Bürgerinnen und Bürger beruhigen, die über die Nutzung und den Umgang mit den erhobenen Daten unsicher sind. „Ich selbst habe die App bereits heute Morgen installiert,“ so Lahmann. Bei der Corona-Warn-App wird mittels Bluetooth der Abstand und die Begegnungsdauer zwischen Personen gemessen, die die App installiert haben. Die Smartphones „merken“ sich Begegnungen, wenn die vom Robert-Koch-Institut festgelegten Kriterien zu Abstand und Zeit erfüllt sind. Dann tauschen die Geräte untereinander Zufallscodes aus. Werden Personen, die die App nutzen, positiv auf das Coronavirus getestet, können freiwillig andere Nutzer darüber informiert werden. Dann werden die Zufallscodes des Infizierten allen Personen zur Verfügung gestellt, die die Corona-Warn-App nutzen. Die App prüft dabei automatisch, ob der Nutzer Corona-positiv getestete Person getroffen hat. Diese Prüfung findet nur auf Ihrem Smartphone statt. Falls die Prüfung positiv ist, zeigt die App eine Warnung an. Zu keinem Zeitpunkt erlaubt dieses Verfahren Rückschlüsse auf die Nutzerin oder Nutzer sowie ihren oder dessen Standort.

 

Die App ist verfügbar für die Smartphone-Betriebssysteme Android und iOS. Auf der Homepage der Bundesregierung (www.bundesregierung.de) sind die direkten Links zum Download hinterlegt und es werden ausführliche Informationen zur App zur Verfügung gestellt. „Nur wenn möglichst viele Personen die Corona-Warn-App nutzen, kann diese eine wirksame Hilfe zur Bekämpfung des Coronavirus sein,“ so Bürgermeister Lahmann.

 

Corona-Warn-App im App-Store

 

Corona-Warn-App im Google-Play-Store

Meldung vom 16.06.2020