Straßensanierungen beginnen

Zurück

Straßensanierungen beginnen

Die Stadt Barsinghausen führt Mitte November dieses Jahres die ersten Fahrbahnsanierungen in den Ortsteilen der Stadt aus.

Baustelle © Stadt BarsinghausenDie Sanierungen der vom Rat der Stadt im Dezember 2017 beschlossenen Straßen erfolgt durch eine vollständige Erneuerung der Asphaltdeckschicht bzw. durch den Einbau einer Dünnen Schicht im Heißeinbau auf Versiegelung (DSH-V), welche auf den vorhandenen Fahrbahnbelag aufgebracht wird. Die Eignung des jeweiligen Verfahrens wurde im Vorfeld durch Einzeluntersuchungen der Straßen überprüft. 

Begonnen werden die Maßnahmen voraussichtlich ab der 47.KW mit der Erneuerung der Asphaltdeckschicht in den Straßen Am Kucksberg, Bolteweg sowie der Wördenfeldstraße. Hierzu erfolgen zu Beginn die Errichtung der Verkehrssicherung und Fräsarbeiten. Die Deckensanierung, bei der auch Schachtabdeckungen ausgetauscht werden, erfolgt im Anschluss zwischen der 48. und 49. KW 2019. Bei der Ausführung Am Kucksberg müssen belastetes Material der Asphaltdecke entsorgt werden. Aufgrund der aktuell schwierigen Situation, belastetes Material fachgerecht zu entsorgen, können zusätzliche Verzögerungen bei der Bauausführung in dieser Straße entstehen. 

Während den Ausführungsarbeiten kommt es zur Vollsperrung der jeweiligen Anliegerstraße von ein bis zu zwei Wochen. Der Fußgängerverkehr wird für die Dauer der Bauzeit jedoch durchgehend gewährleistet sein. Genauere Informationen erhalten die Anlieger zeitnah vom ausführenden Bauunternehmen per Post. 

Die weiteren Sanierungen der Straßen Am Untergut, Haselnußecke, Im Sackfeld sowie der Lilienweg können aus Witterungsgründen erst im Frühjahr 2020 ausgeführt werden, da diese eine DSH-V erhalten, welche nur bei trockenem und milden Wetter qualitativ hochwertig eingebaut werden kann. 

Es handelt sich um Straßenunterhaltungsmaßnahmen, bei denen die Anlieger finanziell nicht beteiligt werden. Die Ausführungskosten aller sieben Straßen belaufen sich auf ca. 385.000 Euro. Die Maßnahmen werden durch das Bauunternehmen Matthäi aus Langenhagen durchgeführt.

Meldung vom 06.11.2019