Start unserer Betreuungsoffensive

Zurück

Start unserer Betreuungsoffensive

Die Stadt Barsinghausen wird im Rahmen ihrer Betreuungsoffensive in den kommenden Monaten zahlreiche neue Kindergärten eröffnen. Die ersten Einrichtungen sollen bereits am 1. April 2020 an den Start gehen. Bis zum Ende des Jahres sollen insgesamt 6 Kindergärten mit ca. 185 Kindergarten- und 60 Krippenplätzen den Betrieb aufnehmen.

Anke Schwark und Claudius Reich © Stadt BarsinghausenFür uns ist die Betreuungsinitiative angesichts dieser Zahlen eine große Herausforderung: Wir stehen vor einer Aufgabe, wie es sie bisher in der Geschichte der Stadt noch nicht gegeben hat: Innerhalb weniger Monate müssen die notwendigen Gebäude gebaut werden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern müssen gefunden werden und für die neuen Einrichtungen müssen auch Konzepte und Abläufe entwickelt werden. Um diese Herausforderungen meistern zu können, werden wir in vielen Bereichen neue Wege beschreiten. 

Bei allen Herausforderungen und Unwägbarkeiten sehen wir in der Betreuungsoffensive aber vor allem eine einmalige Chance für unsere Stadt: Wir können in den kommenden Monaten die Vielfalt der Betreuungsangebote erhöhen und damit unsere Kindergartenlandschaft weiter ausbauen. Wir sind der Überzeugung, dass Ihr Wissen und Ihre Erfahrung, Ihr Engagement und Ihre Kreativität wichtige Bausteine für das Gelingen sind. Wir sehen in der Betreuungsoffensive sowohl für erfahrene Erzieherinnen und Erzieher, Sozialassistentinnen und Sozialassistenten also auch für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger deshalb die einmalige Möglichkeit, an der Entwicklung neuer Konzepte mitzuarbeiten, eigene Ideen umzusetzen, neue Erfahrungen zu sammeln und sich dadurch beruflich weiterzuentwickeln. 

Die Grundlage für die zu entwickelnden Konzepte bildet unser neues Kindergarten-Leitbild. Aufbauend auf diesen zentralen Gedanken und in enger Abstimmung mit dem Fachdienst Kinderbetreuung wollen wir, dass die Leitungen der neuen Einrichtungen allerdings nicht nur die jeweiligen Betreuungskonzepte entwickeln, sie sollen auch die grundlegenden Abläufe planen und insbesondere in den großen Kindergärten an der Zusammensetzung des Teams mitwirken. Wir möchten uns bei der pädagogischen Ausrichtung unserer neuen Einrichtungen nicht nur auf die bisher eingesetzten Konzepte beschränken, wir wünschen uns auch völlig neue Ansätze. Dort, wo es räumlich umsetzbar ist, wünschen wir uns auch abgestimmt auf das jeweilige Konzept Kooperationen mit bereits bestehenden Kindergärten wie auch mit Vereinen, Verbänden und anderen Institutionen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachdienstes Kinderbetreuung und des Fachdienstes Personal werden Ihnen bei ihren vielfältigen Aufgaben in den neuen Kindergärten zur Seite stehen und Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen und Konzepte unterstützen. 

Wir haben im Rahmen der Betreuungsoffensive ein Interessenbekundungsverfahren für die Stellen in unseren neuen Kindergärten gestartet. Gesucht werden sowohl Einrichtungsleitungen als auch Erzieherinnen und Erzieher sowie Sozialassistentinnen und Sozialassistenten. Da nicht alle neuen Kindergärten zum 1. April 2020 eröffnet werden und insbesondere die größeren Einrichtungen anfangs nicht voll belegt sein werden, wird dieses Interessenbekundungsverfahren über einen längeren Zeitraum hinweg laufen. 

Wenn Sie sich für eine der Stellen in den neuen Einrichtungen interessieren oder Fragen dazu haben, bitten wir Sie sich an Fachdienst Personal, Frau Anke Schwark, zu wenden.

Meldung vom 01.11.2019Letzte Aktualisierung: 06.12.2019