One-Billion-Rising-Day - Rund 200 Teilnehmer tanzen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Zurück

One-Billion-Rising-Day - Rund 200 Teilnehmer tanzen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Am 14. Februar fand anlässlich des One-Billion-Rising-Day um 12:00 Uhr ein Flashmob mit rund 200 Teilnehmern am Thie statt.

One-Billion-Rising-Day 2018 © Onebillionrising-OrganisationDie Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Barsinghausen Frau Susanne Brandts und die LABORA Jugendwerkstatt hatten am Mittwoch, 14. Februar 2018, zum zweiten Flashmob anlässlich des One-Billion-Rising-Days aufgerufen.

Rund 200 Teilnehmer, davon weit über 100 Schülerinnen und Schüler der Lisa-Tetzner-Oberschule und des Hannah-Arendt-Gymnasiums tanzten auf dem Thie, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen. Alljährlich soll der One-Billion-Rising-Day daran erinnern, dass weltweit über eine 1 Milliarde Frauen und Mädchen Opfer von Gewalt und Unterdrückung. Vor dieser Gewalt darf nicht weggeschaut werden und man muss ihr entschieden entgegentreten, betonte ebenfalls die Landtagsabgeordnete und Ratsvorsitzende Claudia Schüßler.

Landtagsabgeordnete Claudia Schüßler spricht sich gegen Gewalt an Frauen und Mädchen aus. © Stadt BarsinghausenTanz am Thie zum One-Billion-Rising-Day 2018 © Stadt BarsinghausenTanz am Thie zum One-Billion-Rising-Day 2018 © Stadt BarsinghausenTanz am Thie zum One-Billion-Rising-Day 2018 © Stadt Barsinghausen

Meldung vom 08.02.2018Letzte Aktualisierung: 14.02.2018