Aktion Stromsparen in KiTas in Barsinghausen

Zurück

Aktion Stromsparen in KiTas in Barsinghausen

Stromberatung für KiTas

Klima © Stadt Barsinghausen     Logo Stadt Barsinghausen © Stadt Barsinghausen 

Das Angebot „Stromsparberatung für KiTas“ ist ein Beratungsangebot der Klimaschutzagentur Region Hannover, welches speziell für Kindertagesstätten konzipiert wurde. Im Rahmen der Aktion werden interessierte Kindertagesstätten zu den Bereichen Strom- und Wassersparen beraten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Verhaltenshinweisen und gering-investiven Maßnahmen (z. B. Auswechseln von Leuchtmitteln). Mit Hilfe von verschiedenen Bausteinen werden die AkteurInnen (Kita-Leitung, ErzieherInnen, Kinder und Eltern) mit einbezogen und für die Themen Stromsparen und Klimaschutz sensibilisiert.

Finanzierung

Das Projekt wird mit Unterstützung des Netzbetreibers Avacon AG sowie aus dem Budget „Klimaschutz“ der Stadt Barsinghausen finanziert. Das Angebot ist für die Kitas kostenfrei.

Bausteine

1. Bestandsaufnahme/ Messung durch einen Energieberater:

In einer ca. zweistündigen Vor-Ort-Begehung der KiTa-Räumlichkeiten werden mögliche Einsparmöglichkeiten überprüft. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf Beleuchtung, Warmwasserbereitung, Haushaltsgeräte, Heizungspumpe und Büroräume gelegt.
Bei der Begehung sollte die Kita-Leitung, weitere Kita-MitarbeiterInnen sowie ein/e MitarbeiterIn aus der Verwaltung (Klimaschutzmanager bzw. Objektmanager der Stadt Barsinghausen) anwesend sein.

2. Vorstellung des Energieberichts

Im Rahmen einer Teamsitzung der Kita wird der Bericht von der Vor-Ort-Begehung und die vorgeschlagenen Energiesparmaßnahmen dem Team vorgestellt.

3. Umweltbildungsangebote

Um die Kinder mit den Themen Energiesparen und Klimaschutz zu erreichen, stehen zwei Angebote zur Auswahl.

3.1. Baldur – Der Energiezauberer

Mit dem von der Arbeitsgemeinschaft Umwelt und Bildung entwickelten Aktionsprogramm wird Kindern auf spielerische Weise deutlich gemacht, dass Energie kostbar ist und man deshalb sparsam damit umgehen sollte. Sie lernen verschiedene Energieformen und vor allem, die erneuerbaren Energieträger Wasser, Wind und Sonne kennen.

  • Baldur besucht für einen Vormittag den Kindergarten und führt gemeinsam mit den (Vorschul-) Kindern Experimente zum Thema Energiegewinnung durch.
  • Den Kindern wird außerdem aufgezeigt, wie sie selber Strom und Energie sparen und dadurch einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.
  • Die Kinder erhalten am Ende eine persönliche Urkunde über die Teilnahme an dem Aktionsvormittag.
  • Baldur verteilt Elternbriefe, in welchen die Aktion vorgestellt sowie den Eltern eine kostenlose Stromsparberatung für zu Hause angeboten wird.

3.2. Materialkiste mit Begleitworkshop

Die Materialkiste beinhaltet erprobtes Spiel- und Experimentiermaterial sowie Kinderbücher und Fachbücher für die ErzieherInnen zum Themenfeld Energiesparen und Klimaschutz. Im Rahmen eines dreistündigen Workshops werden die Einsatzmöglichkeiten dieser Materialien vorgestellt und eigene Ideen erarbeitet.

4. Kostenlose Stromsparberatung für Eltern

Zur Einbindung der Eltern bekommen sie über einen „Elternbrief“ eine kostenlose Stromsparberatung für zuhause angeboten.

Zeitlicher Ablauf

Oktober 2017                   



Vor-Ort-Begehung durch den Energieberater und Vorstellung der Ergebnisse in der Dienstbesprechung

November 2017/
Dezember 2017

 
Workshop zu den Materialkisten

November 2017 -
Februar 2018

  Besuch von Baldur dem Energiezauberer

Weitere Informationen:

Andrea Werneke
Klimaschutzagentur Region Hannover
a.werneke@klimaschutzagentur.de
Telefon: 0511 22002273

Meldung vom 16.10.2017Letzte Aktualisierung: 20.10.2017