Stadt kauft Ackerflächen für die Stadtentwicklung

Zurück

Stadt kauft Ackerflächen für die Stadtentwicklung

Für die zukünftige Stadtentwicklung ist die Stadtverwaltung an dem Ankauf von kleineren und größeren Ackerflächen interessiert.

GrundstückDie Stadt hat in den vergangenen Monaten Ackerflächen im Umfang vor rd. 24 Hektar erworben. Darüber hinaus stehen Vertragsverhandlungen über den Kauf von weiteren neun Hektar kurz vor dem Abschluss.

Wie Bürgermeister Lahmann ausführte, soll ein Teil dieser Flächen für die dringend notwendige Ausweisung weiterer Gewerbe- bzw. Wohnbauflächen dienen. Die verbleibenden Flächen sind erworben worden, um Handlungsspielraum für die Stadtentwicklung in den nächsten Jahrzehnten zu haben.

 

Gerade dieser strategische Aspekt tritt beim Erwerb landwirtschaftlich genutzter Flächen immer mehr in den Vordergrund, da der Kauf städtebaulicher Entwicklungsflächen oft nur im Tausch gegen andere Flächen möglich ist. Die Landwirte sind aus nachvollziehbaren Gründen bestrebt ihren Flächenbestand zu erhalten bzw. zu erweitern, so Bürgermeister Lahmann.

Abschließend wies er daraufhin, dass die Stadt weiterhin interessiert sei, landwirtschaftliche Flächen zu marktüblichen Konditionen anzukaufen. Interessenten könnten sich gerne an ihn persönlich oder den Leiter seines Stabes Herrn Stefan Müller wenden.

Meldung vom 17.08.2017