Friedhofswesen in Barsinghausen

Home

Friedhofswesen in Barsinghausen

Friedhof Eingangsbild © Stadt Barsinghausen1. Städtische Friedhöfe

In Barsinghausen befinden sich folgende städtische Friedhöfe:

  • Waldfriedhof Bahnhofstraße Barsinghausen
  • Friedhof Osterfeld, Marienstraße Barsinghausen
  • Friedhof Hannoversche Straße Barsinghausen

Weitere Informationen über die Friedhöfe finden Sie am Seitenende.

2. Kirchliche Friedhöfe

In folgenden Ortsteilen sind kirchliche Friedhöfe vorhanden, die von den Kirchengemeinden betreut werden:

 

Egestorf Kirchengemeinde Egestorf 05105- 8842
Kirchdorf Kirchengemeinde Kirchdorf 05105-585206
Langreder Kirchengemeinde Kirchdorf 05105-585206
Großgoltern Kirchengemeinde Großgoltern 05105-2114
Stemmen Kirchengemeinde Großgoltern 05105-2114
Göxe Kapellengemeinde Göxe 05108-2663
Bantorf Kirchengemeinde Hohenbostel 05105-2671
Hohenbostel Kirchengemeinde Hohenbostel 05105-2671
Landringhausen Kirchengemeinde Groß Munzel 05035-541
Groß Munzel Kirchengemeinde Groß Munzel 05035-541

 

 

3. Grabarten und Gebühren Friedhof Grabarten © Stadt Barsinghausen

Wahlgräber für Erd- und Urnenbestattung.
Die Stadt Barsinghausen bietet den Angehörigen Grabstellen zur Auswahl an.
Die Ruhefrist bei Wahlgräbern kann verlängert werden.
In Wahlgräbern für Erdbestattungen können auch Urnen beigesetzt werden.
Auf dem Friedhof Osterfeld und Friedhof Hannoversche Str. gibt es auch Wahlgräber ausschließlich für Urnen. Diese Gräber sind flächenmäßig kleiner.

Reihengräber für Erd- und Urnenbestattungen
Die Belegung bei Reihengräbern erfolgt fortlaufend. Eine Verlängerung der Ruhefrist ist nicht möglich.

Anonyme Bestattungen (Es ist möglich ein Namensschild an einer zentralen Stelle durch die Stadt anbringen zu lassen)

Rasengräber ohne Pflegeverpflichtung

Die zu entrichtenden Gebühren ergeben sich aus der Friedhofsgebührensatzung der Stadt Barsinghausen.

Friedhof Ruhefristen © Stadt Barsinghausen4. Ruhefristen

Die Ruhefrist für Erdbestattungen beträgt 30 Jahre und für Urnenbeisetzungen 20 Jahre.

 

 

 

5. Grabmale und GrabpflegeFriedhof Grabmale und -pflege © Stadt Barsinghausen

Grabmale dürfen nur nach vorheriger Erlaubnis durch die Stadt aufgestellt oder verändert werden.

Grabpflege
Grabstätten sollen gärtnerisch so hergerichtet werden, dass andere Grabstätten nicht benachteiligt werden. Alle Grabmale und gärtnerische Anlagen müssen der Würde des Ortes entsprechend gestaltet sein.

Bitte beachten Sie, dass ungepflegte Grabstätten nach vorheriger Ankündigung eingeebnet werden können.

 

Friedhof Grabgestaltung © Stadt Barsinghausen6. Gestaltungsvorschriften

Grabstätten mit besonderen Gestaltungsvorschriften (Friedhof Hannoversche Straße) müssen bepflanzt werden und in ihrer gärtnerischen Gestaltung besonderen Anforderungen entsprechen.

Auf diesen Grabstätten ist nicht gestattet:

  • Grabstätten mit Steinen, Splitt, Kies, Platten und anderen Stoffen abzudecken
  • Einfassungen aller Art vorzunehmen
  • Grabmale mit ausschließlich polierter Oberfläche aufzustellen

 

 

7. AnsprechpartnerFriedhof Ansprechpartner © Stadt Barsinghausen

Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben helfen wir Ihnen gerne weiter.
Die Ansprechpartner der Stadtverwaltung finden Sie unten auf dieser Seite.

Bestatter:
In Niedersachsen ist es Pflicht die Beisetzung durch einen Bestatter ausführen zu lassen. Der Bestatter Ihrer Wahl wird Ihnen in allen Angelegenheiten zur Seite stehen.