Erneuerbare Energien

Home

Erneuerbare Energien

Energielogo © Stadt BarsinghausenViele Bürgerinnen und Bürgern interessieren sich für den Einbau einer Solarstromanlage oder für eine finanzielle Beteiligung an wesentlich größeren Projekten, auch im Bereich Windenergie oder Biomasse.

Auf der Internetseite „Rechtsquellen für die Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien" (www.res-legal.de) finden Sie eine Sammlung und Erläuterung der zentralen Rechtsquellen zur Förderung und zum Netzzugang von Strom aus Erneuerbaren Energien in 25 EU-Mitgliedsstaaten.
Das kostenfreie Internetangebot richtet sich an interessierte Entscheidungsträger in Politik, Verwaltungen, Verbänden, Unternehmen und Wissenschaft und wird regelmäßig aktualisiert.


Die Region Hannover fördert den Einsatz regenerativer und ressourcensparender Energien in Privathaushalten innerhalb des Regionsgebietes. Zentrales Ziel der Förderung ist es, den Anteil an der Nutzung erneuerbarer Energien durch Anlagen zur Verwertung von Biomasse zu erhöhen und den Einsatz innovativer Technik zur Steigerung der Energieeffizienz zu forcieren.
Damit soll ein Beitrag zum Schutz natürlicher Ressourcen und der Umwelt, eine sparsame Bewirtschaftung nicht erneuerbarer Energieträger sowie eine nachhaltige Energieversorgung geleistet werden.
Alle zu fördernden Maßnahmen müssen weitreichenden Anforderungen an den Umweltschutz genügen, indem sie in hohem Maße ressourcenschonend und emissionsarm sind.
Einzelheiten können Sie der "Richtlinie über die finanzielle Förderung regenerativer und ressourcensparender Energienutzung in der Region Hannover, Stand 17.06.2009" entnehmen, die unten auf der Seite zur Verfügung steht.

 

Die Agentur für erneuerbare Energien hat ein Internetportal rund um das Thema Heizen mit erneuerbaren Energien erarbeitet. Es richtet sich vor allem an Hausbesitzer, die erneuerbare Wärmetechnik einsetzen wollen. Kern des Portals ist ein Hauskonfigurator, mit dem man die geeignete Heizungsanlage ermitteln kann. Zudem lassen sich Kosten errechnen und Fragen stellen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.waermewechsel.de


Bei der Solaren Regionalliga, einem ideellen Wettbewerb, der von der Klimaschutzagentur Region Hannover veranstaltet wird, erreichte die Stadt Barsinghausen mit der hohen Anzahl privater solarthermischer Anlagen wiederholt den 3. Platz. Dabei konnten allerdings nur die bei der Stadtverwaltung `gemeldeten` Anlagen berücksichtigt werden.